Induktive Höranlagen

Induktive Höranlagen von MONACOR - effiziente Klangoptimierung für Menschen mit Hörgeräten
Moderne Hörgeräte sorgen zwar dafür, dass Menschen mit beeinträchtigtem Hörvermögen wieder besser an ihrer Umwelt teilhaben können. Andererseits stoßen die leistungsstarken Geräte meist an ihre Grenzen, wenn der Geräuschpegel ansteigt. In diesem Fall können Hörgeräte die relevanten Audiosignale nicht mehr von den übrigen Geräuschquellen trennen und die Träger hören einen unverständlichen Klangmix. Mit induktiven Höranlagen von MONACOR sorgen Sie dafür, dass Menschen mit Hörgeräten auch bei größeren Veranstaltungen dem Geschehen auf der Bühne gut folgen können.


So funktionieren induktive Hörverstärker von MONACOR
Das Prinzip unserer induktiven Höranlagen ist sehr einfach. Für die Installation werden eine Induktionsschleife sowie ein Induktionsverstärker benötigt. Beim Verstärker handelt es sich um einen Konstantstromverstärker, der die Induktionsschleife ansteuert. Diese ist im Prinzip eine schlichte Drahtwindung, die in Decken, in Fußböden oder in Wänden verbaut werden kann. Sobald die Induktionsschleife die Signale des Verstärkers erhält, baut sie ein Magnetfeld auf.

Hörgeräte mit Induktionsspule oder spezielle Induktionsempfänger, die innerhalb dieses Magnetfelds genutzt werden, bauen eine elektrische Spannung auf und wandeln sie in ein Audiosignal um. Auf diese Weise wird sehr wirkungsvoll verhindert, dass Störgeräusche vom Hörgerät aufgenommen werden. Die Person mit Hörgerät kann sich deshalb voll und ganz auf die Audiosignale konzentrieren, die zum Beispiel eine Band auf der Bühne, ein Sänger, ein Redner oder eine Diskussionsrunde liefert. Ein weiterer Vorteil des Systems besteht in der drahtlosen Übertragung des Audiosignals. Menschen mit Hörgeräten müssen deshalb nichts weiter tun als sich im Radius der Induktionsschleife zu befinden.

Mit Hilfe leistungsstarker Induktionsverstärker von MONACOR sind induktive Höranlagen auch in großen Räumen von bis zu 200 Quadratmetern realisierbar.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
Induktive Höranlagen von MONACOR werden bereits vielfach in der Praxis eingesetzt. So können Sie in Kirchen dafür sorgen, dass Ihre Gemeindemitglieder mit Hörgerät der Messe besser folgen können. Bei Veranstaltungen in öffentlichen Einrichtungen bieten Sie Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen die Möglichkeit zur uneingeschränkten Teilhabe an Vorträgen oder Diskussionsrunden. Ebenso lässt sich die Technik auf Konferenzen einsetzen, wenn Dolmetscher Redebeiträge übersetzen und sich dabei nur auf eine Tonspur ohne störenden Geräuschpegel konzentrieren müssen.

Induktive Höranlagen von MONACOR - zuverlässige und innovative Technik für vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.


* Wichtiger Hinweis: Bei den angezeigten UVP-Preisen handelt es sich um unverbindliche Empfehlungen, die der Handel gegenüber dem Letztverbraucher erheben kann. Sie sind weder Bestandteil eines Angebotes noch Werbung. Sie enthalten alle Preisbestandteile einschließlich der Umsatzsteuer, nicht aber gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten. Für Händler gelten unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen, die in unseren jeweils aktuellen Preislisten für den Handel abgedruckt sind.
MONACOR INTERNATIONAL steht für Qualität und optimale Anpassung an unsere Zielgruppen. Was genau unsere Produktmarken für Sie bereit halten, sehen Sie auf der jeweiligen Markenseiten.
Kontakt
Hier können Sie direkt eine Anfrage an uns stellen.